Zweite Auflage unserer „Tischgespräche“

Die Tischgespräche starten am Café-Wagen

Neersener Tischgespräche am 23. Juli um 19:00 Uhr

Am Dienstag, den 23.07.2024 bieten wir mit der zweiten Auflage der  „Neersener Tischgesprächen“ wieder eine Gelegenheit, um andere Neersener:innen neu kennen zu lernen. Ein Gesprächsthema verbindet alle, den Wohnort Neersen und darüber lässt sich bestimmt schon eine Menge reden.

Interessantes und Amüsantes nicht nur für Neubürger.

Anregungen zu Gesprächen bietet dieses Mal ein kurzer Spaziergang mit Informationen rund um den historischen Minoritenplatz von Udo Holzenthal (Stadtarchivar von Willich).

Anschließend lädt die Bürgerinitiative zu einem geselligen Umtrunk in den Hof des Netzwerk Neersen ein. Treffpunkt für den Spaziergang ist der Caféwagen der „Sommeraktion“ auf der Minoritenplatzwiese.
Wer möchte kann sich gerne unter info@lebendiger-minoritenplatz.de anmelden, ist jedoch kein Muss.
Wir freuen uns auf viele tolle, spannende und lustige Gespräche.

Bis dahin, habt eine schöne Sommerzeit !

 

Pop Up Sandkasten und Café in den Sommerferien

Pop Up Sandkasten und Café

Die „Sommeraktion“ vom 12.07.2024 bis 16.08.2024

Der Verein „Lebendiger Minoritenplatz“ bietet auch in diesem Jahr wieder einen Sandkastenaktion mit einer Vielzahl von Spielsachen und Liegestühlen, im natürlichen Schatten der Bäume, auf der Wiese an. Eine perfekte Kombination aus Spielspaß und Entspannung bietet außerdem der Caféwagen. Hier werden Fair-Trade-Kaffee und Kaltgetränke angeboten.
Kinder können nach Herzenslust buddeln, bauen und spielen, während die Erwachsenen die bunten Sitzmöglichkeiten zum Relaxen, Plauschen und Genießen nutzen können. Diese Aktion bietet nicht nur Raum zum Spielen, sondern auch einen Ort der Begegnung und des Miteinanders.
Der Café-Wagen wird von ehrenamtlichen Helfern geführt.  Unter der Woche sind die Öffnungszeiten von 11:00 – 17:00 Uhr, bei Regenwetter bleibt der Wagen geschlossen.
Wer gerne zum Team der ehrenamtlichen Helfer dazugehören möchte, meldet sich bitte in der Begegnungsstätte Neersen oder unter Info@lebendiger-Minoritenplatz.de

Sonnige Grüße

Die Altenhilfe der Stadt Willich stellt sich beim Pop-up-Café vor

Die Altenhilfe Stadt Willich stellt sich am 28.06.2024 beim Pop-up-Café vor.

Die Altenhilfe Stadt Willich 1979 e.V. ist eine gemeinnützige Organisation, die 1979 von Emil Merks gegründet wurde.  Obwohl wir dankenswerterweise Zuschüsse der Stadt Willich für die Begegnungsstätte erhalten, ist die Organisation der Altenhilfe eine private Einrichtung, die sich aus Mitgliedsbeiträgen und Spenden finanziert.

Wir sind Mitglied beim DPWV (Deutscher Paritätischer Wohlfahrtsverband).
Wir sind in allen vier Willicher Stadtteilen tätig. Die Arbeit der Altenhilfe gliedert sich in drei Hauptaufgaben, die wir mit hauptamtlichen Kräften und Unterstützung von Ehrenamtlern organisieren.

(1) Die Trägerschaft für die Begegnungsstätte Kaiserplatz 1.
(2)  Der Mobile Soziale Dienst (MSD)
(3) Ausflüge und Fahrten

https://altenhilfe-willich.de/

Das Orga-Team trifft sich wieder am 02. Juli 2024

Meeting Foto/Pixabay

 

Die Mitarbeit in unserem Verein steht allen offen und wir freuen uns über weitere ehrenamtliche Helfer:innen. Kommt gerne dazu.
Wir treffen uns regelmäßig, immer am ersten Dienstag im Monat, um 19:15 Uhr, im Netzwerk-Neersen, Minoritenplatz 29.
Informationen sind erhältlich über das Netzwerk-Neersen – telefonisch (02156 6763) oder per E-Mail an info@lebendiger-minoritenplatz.de

Wir freuen uns auf einen lebendigen Austausch.

Das Nachbarschaftsfest trotzt dem kräftigen Wind

Als am Sonntagmorgen die Helfer des Fests ihre zahlreichen Pavillons aufbauen, sorgt der kräftige Wind für Probleme. „Uns sind ein paar Pavillons fast weggeflogen. Daher haben wir die Zahl deutlich reduziert.“, erzählt Bernadette Berg,Weiterlesen